Das Zeichen macht den Unterschied

Neben der bauaufsichtlichen Zulassung soll das RAL-Gütezeichen dazu beitragen das Vertrauen der Verarbeiter und Verbraucher in die Qualität von Vakuum Isolations Paneelen zu stärken. Grundvoraussetzung für das RAL VIP-Gütezeichen ist die Erlangung der bauaufsichtlichen Zulassung.

Nach einer Erstprüfung durch eine von der GSH benannten, anerkannten Prüfstelle müssen die Prüfumfänge der werkseigenen Produktionskontrolle (WPK) im Sinne einer Eigenüberwachung durchgeführt werden.

Erstprüfung

Das Bestehen der Erstprüfung sowie die erstmalige Überwachung der werkseigenen Produktionskontrolle (WPK) sind die Voraussetzung für die Verleihung und Führung des RAL VIP-Gütezeichens.

Bei der Erstprüfung werden die Wärmeleitfähigkeit, die Feuchteaufnahme, der Innendruck vor der Alterung und die Alterung gemessen sowie ein Langzeitwert der Wärmeleitfähigkeit ermittelt. Außerdem wird Einsicht in die Werkstatistik genommen, die als Grundlage der Eigenüberwachung dient.

 

Werkseigene Produktionskontrolle (WPK)

Alle Nutzer des RAL VIP-Gütezeichens müssen zur Einhaltung der Güte- und Prüfbestimmungen eine laufende, werkseigene Produktionskontrolle (WPK) aller gütegesicherten VIPs vornehmen und diese schriftlich dokumentieren. Die Aufzeichnungen der WPK sind in geeigneter Form darzustellen, mindestens zehn Jahre aufzubewahren und auf Verlangen der Überwachungsstelle vorzulegen.

Die im Rahmen der WPK zu überwachenden und zu dokumentierenden Eigenschaften sind in den Güte- und Prüfbedingungen RAL-GZ 960 detailliert beschrieben. Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie eine Kopie benötigen.